7. ter Skatabend 2014

2013 konnte der Förderverein aus verschiedenen Gründen keinen Preisskat durchführen. Aber am Freitag, den 31.10.2014 hat es dann doch geklappt.

Die Spielstätte war diesmal das Gemeindehaus von der Evangelischen Kreuzkirche "Ahrbeke". Hiermit möchte ich mich gleich bei dem Kirchenvorstand einschließlich der Küsterin für ihre Gastfreundschaft recht herzlichen bedanken. Die Räumlichkeiten neben dem großen Raum, mit der gut ausgestatteten Küche und der optimalen Toilettenanlage waren für uns hervorragend. Auch für die Raucher konnte gesorgt werden, mit zwei Stehtischen vor dem Eingang konnte so mache Zigarette gezogen werden. Bei den 39 Teilnehmer waren doch einige Raucher dabei.

Die Bewirtung konnten wir in Eigenregie durchführen, durch die großen Tischtennisturniere können wir in Sachen Kantine auf einen großen Erfahrungsschatz unserer Frauen zurückgreifen. Für das leibliche Wohl sorgten Sandra Berndt und Rita Slomma. Meinen Herzlichen Dank für euren Einsatz, der Umsatz und Gewinn waren super.

Die Spielleitung war wie bislang immer in den bewährten Händen von Hermann Buchholz, Werner Lippick und Rudi Köhnke. Alles prima gelaufen, danke dafür.

Ich übernehme gerne den Satz vom letzten Turnier, was wäre ein Skatturnier ohne Sponsoren ?...... ziemlich mager, aber es war genau das Gegenteil, wir hatten tolle gestiftete Preise.
Bei allen Sponsoren möchte ich mich im Namen des Fördervereins bedanken.

Hier die Sponsorenliste: Die Auflistung entspricht nicht der Wertigkeit

  AnsprechpartnerPreis
1. Autohaus Marquart Herr Meinecke 2x Eintritt Autostadt
2. Edeka – Arpke Hr. + Fr. Irrgang 2x Präsentkörbe
3. GaLa - Fußpflege G. Lange 1x Gutschein
4. Reki - Hämelerwald Fr. Rabus 1x Gutschein
5. Fleischerei Selent M. Selent 1 gr. Fleischpreis
6. Sportklause Arpke B. Luschnat 1 gr. Fleischpreis
7. Landwirt H.-H. Bethmann   2 Fl. Spirituosen, Dosenwurst
8. Volksbank Arpke Fr. Stahlhut Sachpreise
9. Mercedes Uetze J. Klingebiel Sachpreis
10. Manfred Born   Sachpreis
11. Fa. Jäckel Formbau Rudi Köhnke Sachpreise
12. Siggi Meißner   Geldspende

Für die Fleischpreise war Matthias Selent verantwortlich, Lieferung, Qualität und 1 Preis gestiftet, alles Top.

Für die Getränke und Verzehrartikel zeichnete Edeka – Arpke, für die Aufnahme, Zusammenstellung und 2 Preise gestiftet brachten sich Frau und Herr Irrgang hervorragend ein.

Verpflegung
 

Die Siegerliste:

1. Hermann Buchholz 2197 2. Jörg Klingebiel 2155 3. Ralf Geisendorf 1945
4. Jimmy Meckelburg 1927 5. Frank Trompa 1820 6. Helmut Bläsig 1783
7. Willi Honemann 1774 8. Dieter Henke 1695 9. M. Nimmerfroh 1653
10. Robert Vasterling 1650 11. Martin Binder 1633 12. Alex Pape 1596
13. Eckhard Ahlers 1513 14. B. Sonnenberg 1470 15. Jens Berger 1420
16. Reinhold Schulze 1395 17. Rene Lorenz 1390 18. Manni Born 1386
19. Siggi Meißner 1383 20. Otto Rath 1377 21. J. Borchardt 1377
22. V. Trautmann 1323 23. Werner Lippick 1308 24. Torsten Meyer 1254
25. Bernd Slomma 1217 26. Joh. Möller 1137 27. D. Hauthal 1132
28. Hans Feeken 1124 29. Ulla Ohle 1092 30. Günter Schulze 1042
31. Bernd Haberlach 995 32. Birgit Luschnat 944 33. Herbert Bähre 908
34. Peter Schröder 876 35. Wanda Knopf 835 36. Heinz Reupke 600
37. Norbert Diedrich 591 38. Rudi Köhnke 559 39. Melli Eberhage 541

Während des Spielens

Manni, Rudi, Manni N. + Bernd H.

Wanda und Dieter

Draußen: Es gab genug Gesprächsstoff

Drinnen: Kantine

Herbert war gern in der Kantine

Ohne die beiden geht nichts

Welcher Preis ist denn meiner?

3. Ralf Geisendorf
1945 Punkte
1. Hermann Buchholz
2197 Punkte
2. Jörg Klingebiel
2155 Punkte

Freude über den 9.

und den 18. Platz

gez. Bernd Slomma